Grundsätze

Leitbild

Unser Standpunkt
Als Berufsverband vertreten wir die AlexanderTechnik als eigenständige und anerkannte Methode der KomplementärTherapie und als Beruf im Gesundheitswesen gegenüber der Öffentlichkeit und der Berufspolitik. Die AlexanderTechnik ist nach ihrem Begründer, Frederick Matthias Alexander, benannt (1869-1955). Die AlexanderTechnik beschäftigt sich mit dem Erkennen und Verändern von Gewohnheiten, welche unsere Lebensqualität und unsere Gesundheit beeinträchtigen. Sie sieht das Potential zur Veränderung im Menschen angelegt und aktiviert seine Selbstregulierungskräfte mittels methodenspezifischer Verfahren.

Unser Handeln
Als Berufsverband engagieren wir uns für eine Gesundheitsförderung, welche die Einheit von Körper, Seele und Geist berücksichtigt. Unseren Klientinnen und Klienten begegnen wir mit Wertschätzung und Respekt. Von einem ganzheitlichen Menschenbild ausgehend, fördern wir das Gesunde, die Ressourcen, die Selbstwahrnehmung und die Selbstverantwortung der Klientinnen und Klienten. Unser Handeln orientiert sich an den Prinzipien, welche der AlexanderTechnik zu Grunde liegen und an den Ethik-Richtlinien des Schweizerischen Berufsverbandes für AlexanderTechnik.

Unser Auftrag
Als Berufsverband fördern wir die Anerkennung und Verankerung der AlexanderTechnik als komplementärtherapeutische Methode. Wir setzen uns dafür ein, dass die Wirkung der AlexanderTechnik dokumentiert und die Methode in der Öffentlichkeit und im Gesundheitswesen bekannt und wirkungsvoll wahrgenommen wird. Wir unterstützen unsere Mitglieder bei der Ausübung ihrer therapeutischen Tätigkeit und bieten ihnen verschiedene Dienstleistungen an. Wir stellen hohe Qualitätsanforderungen an die Aus- und Fortbildung unserer Mitglieder.

Unsere Mitglieder
verfügen über eine anerkannte Ausbildung, welche auf internationalen Standards basiert. Sie sind in eigener Praxis oder angestellt in verschiedenen therapeutischen und pädagogischen Institutionen und in der betrieblichen Gesundheitsförderung tätig. Je nach Arbeitskontext nennen sie sich AlexanderTechnik-Therapeut/in, AlexanderTechnik-Lehrperson oder AlexanderTechnik-Coach. Die Mitglieder tragen aktiv die Bestrebungen des SBAT/APSTA mit.